Aktuelles/Bekanntmachungen

Den UBB finden Sie auch auf Facebook

Sitzungen der Gemeindevertretung und der Ausschüsse im Jahr 2020

Termine

Bauausschuss:

Am Montag, dem 19. April 2021 um 19.30

Die Tagesordnung finden Sie einige Tage vor der Sitzung unter dem LINK: Bekanntmachungen

Haupt- und Finanzausschuss:

Am Dienstag, dem 20. April 2021 um 19.30 Uhr

Die Tagesordnung und Sitzungsort finden Sie einige Tage vor der Sitzung unter dem LINK: Bekanntmachungen

Ausschuss für Jugend, Senioren, Soziales, Kultur, Sport, Freizeit, Tourismus und Gewerbe:

Am Mittwoch, dem 21. April 2021 um 19.30 Uhr

Die Tagesordnung und Sitzungsort finden Sie einige Tage vor der Sitzung unter dem LINK: Bekanntmachungen

Gemeindevertretung:

Am Mittwoch, dem 10. Februar 2021 um 19.30 Uhr

Die Tagesordnung und Sitzungsort finden Sie einige Tage vor der Sitzung unter dem LINK: Bekanntmachungen

Bekanntmachungen

1. Februar 2021

Bereits im Dezember hat der Unabhängige BürgerBlock (UBB) eine Legislatur-Pause beschlossen und mitgeteilt, dass er bei der Kommunalwahl am 14. März nicht antreten wird. „Der UBB wird aber nicht von der Bildfläche verschwinden, wie in der Presse am 17. Dezember gemutmaßt wurde“, stellt Vorsitzender und Noch-Fraktionsvorsitzender Peter Bös fest und ergänzt: „Dies sind wir unseren Wählern schuldig.“
Wie im Dezember angekündigt hat der Vorstand jetzt zum zweiten Mal zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung eingeladen. Es ging darum die Weichen für die Zukunft zu stellen. „Der UBB nimmt die Interessen der Bürgerinnen und Bürger sehr ernst und wird auch in Zukunft sich kritisch mit den kommunalpolitischen Themen auseinandersetzen“, so Bös. Der UBB werde in dieser Pause seine Aufgabe nicht vergessen, sondern sich weiterhin um mehr Transparenz in der Schmittener Kommunalpolitik und um einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Geld der Bürgerinnen und Bürger bemühen.
Ebenso einstimmig beschloss die Mitgliederversammlung nach Mitteilung von Pressewart Siegfried Diehl, dass der UBB keine der Schmittener Parteien im kommenden Wahlkampf unterstützen wird. „Der UBB, wie der Name schon sagt, bleibt unabhängig“, so die übereinstimmende Auffassung.
Als weiteres Zeichen dafür, dass der UBB die Auszeit nutzen möchte, um sich personell neu aufzustellen und zu verjüngen, war die einstimmige Wahl von Andy Bender zum zweiten Vorsitzenden. Dieses Amt war nach dem Rücktritt von Hermann Schlanke in der vorangegangenen Mitgliederversammlung „Jetzt ist der Vorstand wieder komplett“, freut sich der Vorsitzende und kündigt an: „Der UBB wird die freie Zeit nutzen, um Jungwähler zu überzeugen, die Bürgerliste in der übernächsten Wahlperiode zu unterstützen.“
Sobald die Pandemie es zulässt, will der UBB zum Sommerfest einladen. Auf der Homepage www.ubb-schmitten.de wird der Unabhängige Bürgerblock seine Mitglieder und bisherigen Wähler weiter informieren.

10. Dezember 2020

Am Donnerstag, den 10. Dezember 2020 19:00 Uhr trafen sich die Mitglieder des UBB in der Jahrtausendhalle in Oberreifenberg zur jährlichen Mitgliederversammlung. Neben. Berichten des Vorstandes und der Fraktionen standen 2 Wahlen auf dem Programm: 2. Vorsitzende(r) und Pressesprecher(in). Zum Pressesprecher wurde Siegfried Diehl gewählt. Der Platz des 2. Vorsitzenden blieb offen. Der wichtigste Tagesordnungspunkt war jedoch die „Diskussion und Verabschiedung der Kandidatenliste für die Kommunalwahl 2021“.
Als der UBB (Unabhängiger Bürger Block) im Jahre 1976 als Wählervereinigung gegründet wurde, konnte keiner ahnen, dass für die Wahlperiode 2021-2026 keine Liste beim zuständigen Wahlleiter der Gemeinde Schmitten abgeben wird.
Seit Bestehen der Wählergemeinschaft ist der UBB im Parlament der Gemeinde Schmitten vertreten. In der Kommunalwahl 2001 bestand die Fraktion des UBB aus 5 Mitgliedern und war damit zweitstärkste Fraktion im Gemeindeparlament von 31 Gemeindevertreter bei 6 vertretenen Fraktionen. In den Kommunalwahlen 2006 errang der UBB 11,9 % und 2016 10,5% der abgegebenen Stimmen. In den letzten 5 Jahren war der UBB mit zwei Themen erfolgreich: 1. Für alle Bürgerhäuser konnte der UBB offene WLAN Hotspots durchsetzen und installieren lassen. 2. Der barrierefreie Zugang zur Jahrtausendealte war ein weiteres Highlight, welches jedoch von den Fraktionen in Ausschüsse verwiesen, dort zerredet und wieder neu auf die Tagesordnung der Gemeindevertretung gesetzt wurde.
Leider mangelt es heute an Nachwuchs, sodass im Wahlkampf 2021 nicht genügend Bewerber zur Verfügung stehen. Im nächsten Jahr soll in einer Mitgliederversammlung über die weitere Zukunft des UBB entschieden werden. Vielleicht gelingt es dem UBB in 2026 wieder unabhängig von Kreis-, Landes- oder Bundespolitik für die Bürger der Gemeinde Schmitten aktiv zu werden.
Der UBB wünscht allen Mitgliedern und Unterstützern ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen gesunden Rutsch ins nächste Jahr.